Anmelden

Registrieren



SHE PAST AWAY

 

KLANGWELT präsentiert:
SHE PAST AWAY

SHE PAST AWAY, das Dark Wave/Post-Punk Duo bestehend aus Volkan Caner und Doruk Ozturkcan experimentiert mit einer alt-neuen Ästhetik aus Synth- und Gitarrenklängen, mit der sie einen ganz eigenen Sound und eine besondere Attitude zu Gehör bringen. Getragen von minimalistischer, auf türkisch gesungener Poesie entführen sie sowohl live als auch auf Platte ihre Audience auf einen geradezu epischen Trip. Selbst wenn man es nicht versteht: Man kann es spüren.

2009 erschien die erste EP von SHE PAST AWAY, 'Kasvetli Kutlama', das Debutalbum 'Belirdi Gece' folgte im Februar 2012 und schlug in der Szene ein wie eine Bombe. Mit der nachfolgenden Scheibe 'Narin Yalnızlık' etablierte sich das Duo 2015 als einer DER Dark Wave Acts weltweit.
Nach dem wunderbar düsteren und treibenden Album 'Disko Anksiyete' von 2019, feierte SHE PAST AWAY 2020 das 10-jährige Bandjubiläum mit dem Remixalbum 'X', auf welchem Titel von Boy Harsher, The Soft Moon, Clan of Xymox, Front 242 und Lebanon Hanover vertreten sind. Im October 2020 veröffentlichten SHE PAST AWAY ein live studio recording unter dem Titel 'Part Time Punks Session'.

SHE PAST AWAY - live ein hypnotisierender Ausbruch sentimentaler Furcht eines getriebenen Geistes, nihilistisch und mutig genug, Tabus zu brechen und die komplette Existenz menschlichen Seins infrage zu stellen.


https://shepastaway.org
www.facebook.com/shepastaway
www.facebook.com/WODconcerts

 

ROSI

Sven Rosenkötter und Mirco Rappsilber alias ROSI sind sich auch bei ihrem dritten Album 'Sad Dance Songs' treu geblieben und verleugnen ihre Postpunk-Wurzeln nicht: Trotzdem ist der Sound etwas offener geworden und mit Tracks wie 'Complaints' gibt es ein paar zusätzliche elektronische Einflüsse, die fast schon den Ohrwurmcharakter früher Synthpunk-Stücke haben.
Die Ursprünge des Sounds sind die gleichen geblieben, haben sich innerhalb dieser Grenzen aber etwas verschoben. So wagt 'Forgotten World' den Sprung vom düsteren Standpunkt der späten 70er zu vielseitigerem Post-Punk der frühen 80er und statt finsterem Weltschmerz vernimmt man nun verspieltere Anklänge ('Preface #1) und eingängige Gitarren ('Walls').

Insgesamt ist der Sound von ROSI waviger geworden und die Introvertiertheit wurde zugunsten einer gewissen Leichtigkeit
zurückgeschraubt, was vor allem auch an den weiterentwickelten Möglichkeiten bei der gemeinsamen Produktion mit Jan-Niklas Jansen liegt, der auch den Mixdown übernahm. Gemastert wurden die zehn Stücke von Jason Corbett von 'Jacknife Sound' in Vancouver.

Mit  'Sad Dance Songs' haben ROSI einen weiteren konsequenten Schritt nach vorne gemacht und ein Album vorgelegt, das die Stärken der beiden Vorgänger mit weiteren Einflüssen kombiniert und sowohl das bisherige Post-Punk Publikum glücklich macht als auch ein breiteres Indie Publikum anspricht.
(Alexander Pohle, Hamburg, Juli 2020)

www.instagram.com/rosi_sad_dance_band/
www.facebook.com/rosi.sad.dance.band

Foto: Iris Friedrich


www.facebook.com/klangwelt.magazin

IM ANSCHLUSS: Aftershowparty mit DJ TAKE ONE (KLANGWELT, DM-PARTY, BEST 80s)

Foto: SPA

Event-Info

Datum, Uhrzeit Sa. 01.10.2022 19:00
Termin-Ende Sa. 01.10.2022 23:00
Registration Start Date Mi. 03.08.2022
Stichtag, Anmeldungsende Sa. 01.10.2022 1:00
Einzelpreis €27
Ort EXIL Live. Music. Club.

Copyright © 2020. All Rights Reserved